Speed und Duplex eines Interfaces beim Booten einstellen

Manchmal muss ein Netzwerk-Interface fest auf eine Geschwindigkeit und/oder Duplex-Verfahren eingestellt werden, weil die Autonegoation nicht funktioniert.

Grundsätzlich ist die Autonegoation, also die selbstständige, optimale Einstellung zweier verbundener Netzwerkports eine gute Sache – wenn sie funktioniert und sie auch bei beiden Ports eingeschaltet ist (siehe auch „Duplex Mismatch und Autonegotiation im Ethernet„). Wenn nicht, müssen die Ports manuell konfiguriert werden. Man kann diese Einstellungen mit dem Werkzeug ethtool vornehmen, aber beim Booten des Rechners wird das Interface wieder auf Auto stehen.

Leider gibt es kein einfachen Konfigurationsparameter (z.B. in der Interfacekonfiguration unter /etc/sysconfig/network), der das bewerkstelligt. Damit diese Einstellungen auch beim Booten wirksam werden muss bei SuSE 10.x ein Script angelegt werden, welches aufgerufen wird, wenn das Interface gestartet wurde. Dies ist ein sehr universelles Konzept, welches auch viele andere Möglichkeiten bietet. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, ein Script beim Starten ausführen zu lassen:

  • Ein Script in /etc/sysconfig/network/if-up.d
  • Ein Script mit der Variablen POST_UP_SCRIPT in der Interfacekonfigurationsdatei /etc/sysconfig/network/ifcfg-* angeben

Bei der ersten Möglichkeit wird das Script bei jedem Interface ausgeführt, man muss daher die übergebenen Parameter analysieren und ein Fehler im Script kann die gesamte Netzkonfiguration des Rechners durcheinander bringen.

Ich verwende daher die zweite Möglichkeit, bei dem ein spezielles Script für das gewünschte Interface erstellt wird. Man kann aber auch ein universelles Script erstellen, welches die übergebenen Parameter analysieren. Da es aber nur für die Interface ausgeführt wird, die dieses Script auch in POST_UP_SCRIPT stehen haben, ist das sicherer als die erste Methode. Wer mehr zu den beiden Verfahren wissen möchte, dem seinen die Man-Pages zu ifup und ifcfg empfohlen.

Ich habe nun also in der Konfigurtationsdatei für die betreffende Netzwerkkarte die folgende Zeile hinzugefügt:

POST_UP_SCRIPT='post_up_eth2'

Das Script sieht dann so aus:

#!/bin/sh
# Stellt das Interface auf 100 Full ein
#echo $0 $1 $2 $3 $4 $5
CONF_NAME=$1
HW_NAME=$2

ethtool -s $HW_NAME autoneg off speed 100 duplex full

ethtool $HW_NAME

Wird in der Konfigdatei kein Pfad mit angegeben, so wird das Script in /etc/sysconfig/network/scripts erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.