Firefox 3.6 und Java auf SuSE 11.1

Ich habe Anfang dieser Woche auf meinem Laptop den Firefox auf die Version 3.6 gebracht. Abgesehen von einem Addon, das den Browser zum unregelmäßigen Absturz brachte (ich hab noch nicht raus, welches Addon es ist – zzt. sind die meisten deaktiviert) funktionierte auch Java nicht mehr mit dieser Version.

Nach stundenlangem Googlen und Ausprobieren hab ich es nun endlich wieder am Laufen! Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: ich musste einen Symlink von /usr/lib64/jvm/java-1.6.0-sun-1.6.0/jre/lib/amd64/libnpjp2.so in mein Mozilla-Plugin-Verzeichnis ~/.mozilla/plugins anlegen und den Browser neu starten. Das Plugin-Verzeichnis musste ich aber erst noch erstellen.

Diesen entscheidenden Hinweis fand ich per Google auf der Seite „Camp Firefox • Thema anzeigen – FF 3.6 Java Plugin“ — allerdings ist diese Seite zzt. nicht erreichbar, so dass ich den Google-Cache bemühen musste.

Die o.g. Datei stammt aus dem Paket java-1_6_0-sun-plugin-1.6.0.u17-1.20. Dieses wiederum hatte ich in meiner Verzweiflung per One-Click-Install aus dem Non-OSS openSUSE Factory-Repository geholt, aber das Standard-Paket 1.6.0.u17-1.1.1 sollte m.E. auch gehen.

Da ich bei der ganzen Herumprobiererei auch die aller-aktuellste JRE-Version von Sun heruntergeladen und installiert hatte und mich die Plugin-Testseite auch darauf aufmerksam gemacht hatte, dass es eine neuere Version des Plugins geben soll, haben ich den Link noch mal auf eben jene aktuelle Version geändert:

libnpjp2.so -> /usr/java/latest/lib/amd64/libnpjp2.so

Das funktioniert auch un die Testseite ist nun vollständig zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.