Eigene 404-Error-Page bei 1&1

Will man dem Besucher bei einer nicht gefundenen Seite nicht die vom Hoster vorgegebene Error-Page sondern eine Eigene präsentieren, so geht das normalerweise ganz einfach mit der folgenden Zeile in der .htaccess-Datei:

ErrorDocument 404 /error404.html

Bei dem Hoster 1&1 funktioniert das zwar auch, aber nur für statische Seiten. Dynamische Seiten mit PHP werden bei dieser Direktive ignoriert. Aber auch hier gibt es eine Möglichkeit: Das Rewrite-Modul vom Apache.

Um alle Seitenaufrufe, die nicht gefunden werden, auf eine eigene Fehlerseite umzuleiten fügt man in seine .htaccess-Datei diese Zeilen ein (an Stelle der o.g. Direktive):

RewriteEngine On
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule (.*) /error404.html

Zur Erklärung: Alle Seitenaufrufe, deren REQUEST_FILENAME weder als Datei noch als Verzeichnis gefunden werden, werden auf die Seite error404.html im Wurzelverzeichnis (Document-Root) umgeleitet.

Bei mir ist dies dann häufig ein PHP-Script, welches mir die Vermisste URL nebst dem Referer zu mailt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.